Biografie

1978 in Wildeshausen (bei Bremen, Niedersachsen) geboren, entdeckte Rico Werner schon im jungen Alter seine Leidenschaft zur Musik. Als siebenjähriger lernte er E-Orgel und lernte wenig später Schlagzeug. All das erfüllte ihn noch nicht genug und so entschied Rico sich als 15-Jähriger für den Gesang.

Es wurden verschiedene Musikrichtungen, wie Punk, Rock und Hip Hop ausprobiert. Nach dem Umzug im Jahr 2000 nach Dortmund, wurde es musikalisch still um ihn. Beim Schwelmer Song Contest belegte er 2010 den ersten Platz. Seitdem schrieb Rico Werner, der bürgerlich Enrico Werner Schimmel heißt, viele Songs und orientierte sich dabei an der Stilistik „Singer/Songwriter“ mit Rock Elementen.

2015 schickte er seine Demos an verschiedene Produzenten und geriet so an Matt Eightman, der nun sein aktuelles Album produziert.

Deutsche Texte, sprachlich auf den Punkt gebracht, singt Rico mit seiner tiefen sonoren Stimme von Begebenheiten aus dem wahren Leben. So zum Beispiel über „Macht und Gewalt“ im Jugendalter oder nachdenklich die Welt einmal mit Sicht aus Kinderaugen zu sehen.