Kinderaugen

„Kinderaugen“ ist aus der Sicht eines Vaters geschrieben – nämlich aus meiner.

Ich bin dreifacher Familienvater und konnte alle meine Söhne ab dem ersten Atemzug (und natürlich auch die Zeit davor) begleiten.

Selber Kinder zu haben ist etwas ganz Besonderes. Man sieht die Welt plötzlich völlig anders. Alles erscheint bunter, fröhlicher, unbeschwerter. Doch Kinder erfahren das alles noch viel intensiver.

Der Song beschreibt das Glück eines Vaters, so wie den Weg und das Handeln eines Kindes vom ersten Tag an bis zum Erwachsen sein. Hat sich nicht schon jeder einmal insgeheim gewünscht, die Welt mal mit den Augen seiner Kinder zu sehen? Was denken sie? Was fühlen sie? Warum machen sie gerade das, was sie gerade tun?

Wenn wir mit ihren Augen sehen könnten, würden wir ganz anders mit unseren Kindern umgehen. Wir könnten viel mehr auf sie eingehen, als es uns manchmal möglich ist.

Kinder sind kleine Helden. Wie langweilig wäre das Leben ohne sie! Alles in Textform in nur einem Lied unterzubringen wäre zu viel. Daher hier das Wesentliche, welcher den Titel „Kinderaugen“ von mir bekommen hat.

Dieser Song wird nicht nur mir aus der Seele sprechen.

Share This: